Sprechen Sie uns gerne an

Gemeinde Breidenbach
Bachstraße 4-14
35236 Breidenbach

+49 6465 68 0

Unsere Service-Zeiten

Montag bis Freitag 08.30 - 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch 13.30 - 15.00 Uhr
Donnerstag 13.30 - 18.00 Uhr

 

Unsere Servicezeiten sind für Sie nicht optimal? Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Termin!

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Home

#Wir suchen Dich!

Du hast Interesse an den verschiedenen Verwaltungs- und Dienstleistungstätigkeiten, wie z.B. dem Anlegen und Führen von (digitalen) Akten, dem kunden- und serviceorientierten Beraten von Bürgern und auch vor Gesetzestexten und Zahlen hast Du keine Angst… Dann bist Du bei uns genau richtig!

Die Gemeindeverwaltung in Breidenbach stellt ab dem 01.09.2021 eine/n Auszubildende/n für den Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/n“ (m/w/d) ein.

Die Ausbildung:

#Dauert drei Jahre
#Du wirst dual ausgebildet. Das bedeutet, dass Du die Praxis in unserer Behörde kennenlernst. Die Theorie lernst Du in der Berufsschule in Marburg sowie dem Hessischen Verwaltungsschulverband in Gießen, wo Du die dienstbegleitende Unterweisung und das Verwaltungsseminar besuchen wirst.
#Die Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.
#Du hast 30 Tage Urlaub im Jahr.

Das erwartet Dich:

#Ein aufgeschlossenes Team
#Ein umfangreicher Einblick in unsere Fachbereiche: Hauptamt, Personalabteilung, Bauamt, Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt, Finanzabteilung und Gemeindekasse
#Abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben
#Direkter Umgang mit den Bürgern
#Auseinandersetzung mit rechtlichen Fragestellungen

Das solltest Du mitbringen:

#Einen mittleren Bildungsabschluss
#Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
#Interesse und Neugier an der Arbeit einer Gemeindeverwaltung
#Spaß am Umgang mit Menschen sowie Kunden- und Serviceorientierung
#Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
#EDV-Kenntnisse

Wir haben Dein Interesse geweckt?! Dann bewirb Dich jetzt bis zum 23.09.2020.
Gerne stehen wir für weitere Fragen zur Verfügung.

Umgang mit Dorfgemeinschaftshäusern

Das Bürgerhaus und die Dorfgemeinschaftshäuser der Gemeinde Breidenbach bleiben bis zum 31.10.2020 für die Nutzung von kommerziellen und privaten Veranstaltungen weiterhin geschlossen. Dies schließt auch die Kegelbahnen ein.

Vereine mit einer regelmäßigen Nutzung einzelner Räume für ihre Vereinstätigkeit können eine Ausnahmegenehmigung für die weitere Nutzung im Regelbetrieb (z. B. für Übungsstunden, Treffen und Versammlungen) erhalten. Hierzu ist der Gemeindeverwaltung ein Hygienekonzept vorzulegen, in dem verdeutlicht wird, wie im Rahmen der Nutzung eine Ausbreitung des Virus verhindert werden soll. Erst nach Genehmigung des vorgelegten Konzeptes kann eine Nutzung der Einrichtungen erfolgen. Alkoholausschank ist untersagt.

 

Online-Service für Ihre Anliegen

Obwohl Corona uns den persönlichen Kontakt mit Ihnen erschwert, wollen wir dennoch für Sie gerne alle Leistungen erbringen. Hierzu stehen Ihnen schon jetzt einige Online-Dienste zur Verfügung.

Wenden Sie sich gerne auch telefonisch unter 06465/680 oder unter info@breidenbach.de an unsere Mitarbeiter.

BEKANNTMACHUNGEN

Nachrichten & Informationen

Vertreterversammlungen politischer Parteien und Wählergruppen zur Aufstellung von Wahlvorschlägen für die Kommunalwahlen im März 2021 in Zeiten der fortdauernden Corona-Pandemie

von

Im Hinblick auf die bevorstehenden Kommunalwahlen im März 2021 sind in den kommenden Monaten zahlreiche Mitglieder- und Delegiertenversammlungen (Vertreterversammlungen gem. § 12 KWG) der Parteien und Wählergruppen in den Städten und Gemeinden in Hessen erforderlich. Der Hessische Minister des Innern und für Sport  hat dies zum Anlass genommen, darüber zu informieren, welche Regelungen im Hinblick auf Veranstaltungen politischer Parteien und Wählergruppen zu beachten sind, insbesondere bei der Durchführung von Mitglieder- und Delegiertenversammlungen auf Orts- und Kreisebene (siehe Anlage).

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass sich die Anforderungen, die nach den derzeit gültigen Regelungen an Zusammenkünfte und Veranstaltungen - und damit auch an Versammlungen politischer Parteien und Wählergruppen insbesondere nach § 12 KWG - aus § 1 Abs. 2 b) der Corona – Kontakt– und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) sowie aus den zu dieser Verordnung konkretisierenden Auslegungshinweisen ergeben (siehe Anlage).

Folgende Regelungen gilt es hierbei besonders zu beachten:

  1. Größe der Versammlung: Die Teilnehmerzahl der Versammlung darf in der Regel 250 Personen nicht übersteigen. Die zuständige Behörde kann jedoch eine höhere Teilnehmerzahl gestatten, wenn die kontinuierliche Überwachung der Vorgaben durch den Veranstalter oder durch den von ihm beauftragte Dritte gewährleistet ist. Die zuständige Behörde ist in diesem Zusammenhang das örtliche zuständige Gesundheitsamt (siehe § 7 CoKoBeV). In der Regel sollen jedem Teilnehmer 3 qm begehbare Fläche vorgehalten werden. Zudem sind die Anforderungen an den 1,5 m Abstand einzuhalten und es gilt den Versammlungsraum regelmäßig zu lüften.
  2. Zutritt zur Versammlung: Beim Zutritt und beim Verlassen von Versammlungen sollten Warteschlangen vermieden werden. Außerdem wird hierbei das Tragen einer Maske empfohlen.
  3. Gästelisten und Hygienekonzept: Um die Nachverfolgung von Infektionen zu ermöglichen, muss der Veranstalter die Namen, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfassen (siehe § 1 Abs. 2b), d) CoKoBeV). Zudem ist darauf hinzuweisen, dass der Veranstalter ein Konzept zu erstellen und umzusetzen hat, dass die Hygiene, die Steuerung des Zutritts und des Verlassens des Versammlungsorts sowie die Vermeidung von Warteschlangen behandelt. Durch gut sichtbare Aushänge ist auf die erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen hinzuweisen.

Ob weitere Erleichterungen z. B. in Form von Videokonferenzen und Briefwahl bei den Mitglieder- und Delegiertenversammlungen ermöglicht werden, ist derzeit noch nicht absehbar. Sofern es hier Änderungen geben wird, werden wir sofort darüber berichten.

 

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport - Zusammenkünfte und Veranstaltungen politischer Parteien in Zeiten der fortdauernden Corona-Pandemie

 

Hinweise zur Umsatzsteuersenkung im Bereich der Wasserversorgung der Gemeinde Breidenbach

von

Im Konjunkturpaket der Bundesregierung ist einer der größten Posten die Mehrwertsteuersenkung. Der reguläre Umsatzsteuersatz mindert sich ab dem 1. Juli 2020 von derzeit 19 % auf 16 %. Der ermäßigte Umsatzsteuersatz, der für die Wasserversorgung relevant ist, wird von 7 % auf 5 % abgesenkt. Die Mehrwertsteuersenkung ist zeitlich begrenzt auf den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das:

28 Benutzungsgebühren Abs. 3 des I. Nachtrages zur Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Breidenbach besagt:

Die Gebühr beträgt pro m³ 2,61 EUR. Sie enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Diese Gebühr ermäßigt sich auf 2,56 EUR pro m³ in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020.

28 Benutzungsgebühren Abs. 4 der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Breidenbach besagt:

Die Zählermiete beträgt je Wasserzähler und je angefangenen Kalendermonat bei Wasserzählern mit einer Verbrauchsleistung
bis zu 3 m³ 0,80 € (0,75 € u. 7 % MwSt.)
bis zu 5 m³ 0,80 € (0,75 € u. 7 % MwSt.)
bis zu 7 m³ 1,07 € (1,00 € u. 7 % MwSt.)
bis zu 10 m³ 1,07 € (1,00 € u. 7 % MwSt.)
bis zu 20 m³ 1,34 € (1,25 € u. 7 % MwSt.)
über 20 m³ 3,21 € (3,00 € u. 7 % MwSt.)

Die Zählermieten betragen in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020:

Wasserzähler mit einer Verbrauchsleistung
bis zu 3 m³ 0,79 € (0,75 € u. 5 % MwSt.)
bis zu 5 m³ 0,79 € (0,75 € u. 5 % MwSt.)
bis zu 7 m³ 1,05 € (1,00 € u. 5 % MwSt.)
bis zu 10 m³ 1,05 € (1,00 € u. 5 % MwSt.)
bis zu 20 m³ 1,31 € (1,25 € u. 5 % MwSt.)
über 20 m³ 3,15 € (3,00 € u. 5 % MwSt.)

Tickets können nur online gebucht werden oder telefonisch bei der Verwaltung

Freibad-Saison beginnt am 15. Juni

von

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen in dieser besonderen Zeit unser Freizeitangebot im Freibad Niederdieten weiterhin aufrecht erhalten können, wenn auch etwas eingeschränkt:

Buchen Sie bitte im Vorfeld eines der beiden möglichen Tages-Zeitfenster für Ihren Besuch im Freibad.

Aufgrund der aktuellen Situation ist ein Ticketkauf nur online möglich. Eine Tageskasse ist nicht eingerichtet. Die Daten der Besucher müssen für die Nachverfolgung von Infektionsketten aufgenommen werden. Für Ihren Besuch stehen zwei Zeitfenster zur Verfügung. Nach Ablauf Ihres Besuchsfensters müssen Sie uns leider wieder verlassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Anzahl der Besucher pro Zeitfenster ist auf 155 beschränkt.

Beim Zugang und Abgang sind besondere Maßnahmen erforderlich, bitte achten Sie auf die Hinweise vor Ort.

  • Zu jeder Zeit ist der aktuell gültige Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.
  • Das Kleinkinderbecken bleibt vollstäding gesperrt.
  • Die Wasserrutsche und der Sprungbereich werden zeitweise öffnen.
  • Den Anweisungen des Personals ist zwingend Folge zu leisten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Freibad Niederdieten.

Aufgrund der aktuellen Situation werden keine Gruppentarife oder Ermäßigungen angeboten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sollte das Freibad aufgrund einer unbeständigen Wetterlage unvorhergesehen ganztägig geschlossen bleiben, erstatten wir Ihnen den Eintrittspreis zurück. Senden Sie uns in diesem Fall zur weiteren Abstimmung einfach Ihr Ticket per E-Mail zu an info@breidenbach.de.

Zum Freibad-Ticketshop

 

Die Räume der Gemeindeverwaltung bleiben für unangemeldeten Besucherverkehr geschlossen.

Unser Service in der Krise

von

Die Gemeindeverwaltung bleibt für den regulären Besucherverkehr weiterhin nicht zugänglich.

Wir sind natürlich für Sie telefonisch unter 06465 680 oder per E-Mail unter info@breidenbach.de erreichbar und werden die Bearbeitung Ihrer Anliegen auch in dieser veränderten Situation weiterhin wahrnehmen.

Sollte ein persönlicher Kontakt erforderlich sein, dann benötigen Sie hierfür in jedem Fall einen Termin. Ihren persönlichen Service-Termin können Sie ebenfalls unter den vorgenannten Kontaktdaten anfordern. Eine Vorsprache ohne Termin ist derzeit leider nicht möglich.

Ihr Termin findet in jedem Fall im Besprechungsraum im Erdgeschoss (Innenhof) statt und nicht in den gewohnten Räumen der Verwaltung. Wir haben hier ein gesondertes Bürgerbüro mit allen notwendigen Schutzmaßnahmen eingerichtet.

Nutzen Sie gerne unsere elektronischen Dienstleistungsangebote auf unserer Website.

Bekanntmachung der Veröffentlichung der Bodenrichtwerte zum Stichtag 1. Januar 2020

von

Der Gutachterausschuss für Immobilienwerte für den Bereich der Landkreise Gießen, Marburg-Biedenkopf und des Lahn-Dill-Kreises hat die Bodenrichtwerte (durchschnittliche Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustands) zum Stichtag 1. Januar 2020 ermittelt.

Die Bodenrichtwerte gemäß § 196 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) in Verbindung mit § 17 der Hess. Ausführungsverordnung zum Baugesetzbuch (BauGB-AV) werden landesweit zentral in einem digitalen Bodenrichtwertinformationssystem geführt.

Die Bodenrichtwerte, die wertbeeinflussenden Merkmale der Bodenrichtwertgrundstücke und die Bodenrichtwertzonen werden von der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte des Landes Hessen (ZGGH) auf der Grundlage des Liegenschaftskatasters in Form einer digitalen Bodenrichtwertkarte im Internet veröffentlicht und sind voraussichtlich ab Juni 2020 einsehbar.

Die automatisierte Einsichtnahme in die Bodenrichtwertkarte unter www.boris.hessen.de ist kostenlos.

Breidenbach, 29.04.2020
Felkl, Bürgermeister

Veranstaltungen in Breidenbach

Da nahezu alle öffentlichen Veranstaltungen in den nächsten Wochen ausgesetzt sind, haben wir unseren Veranstaltungskalender zunächst von der Website genommen.